Über uns

Das, was Brohall & Son heute ist, wurde 1956 unter dem Namen Eklöws Kinderkleidung gegründet. Clary Eklöw verkaufte Nähmaschinen, hierbei waren vier Stunden Hausunterricht im Preis enthalten, und während dieser Hausbesuche traf Clary Eklöw viele talentierte Heimschneiderinnen, die sich gut vorstellen konnten, auf Bestellung zu nähen. Clary sah die Gelegenheit und nahm ihren Mann Lennart auf eine inspirierende Reise nach Südeuropa mit.

Mit einem Darlehen von 2000 Kronen, die sofort in Stoffe aus Borås umgewandelt wurden, begann das Unternehmen in einem Keller auf der Södra vägen in Varberg. Eklöws fertigten zwei Kollektionen pro Jahr für das Alter von 3-14 Jahren an, die primär auf Mädchen ausgerichtet waren. Vielleicht, weil Clary ihrer Tochter, als diese klein war, selbst Kleider nähte. Beliebt war Geschwisterkleidung, sowohl für Jungen als auch für Mädchen.

Das Geschäft wuchs und es zog zum Elternhaus Clarys, einem Dorfladen in Lingome außerhalb Väröbacka. Es diente sowohl als Heim als auch als Fabrik, meist mit 35 Angestellten. Außerdem beschäftigte man rund 50 Personen in einer Auftragsarbeitsfabrik, vor allem im Textilmekka Borås. Während der Spitzenjahre wurden 100 000 Kleidungsstücke pro Jahr produziert.

Eklöws setzte konsequent auf zeitlose Kleidungsstücke mit guter Qualität in reinen Naturmaterialien. Mit den Schlagwörtern zeitlos, klassisch und romantisch ging man früh ins Ausland. Die Kleidungsstücke waren nie die billigsten, aber immer von hoher Qualität und sehr haltbar. Viele Kleidungsstücke werden heute noch in dritter Generation getragen. Ein gutes Beispiel ist das Schwedenkleid, ein von Tirol beeinflusstes Kleid, dass mehr als eine halbe Million Mal verkauft wurde. Nachdem Königin Silvia von einer Musterkollektion auf einer Messe in Stockholm entzückt war, wurde Eklöws 1984 Königlicher Hoflieferant.

Clary Eklöws Tochter, Carina Brohall, trat früh in das Unternehmen ein und entwarf im Herbst 1988 ihre erste Kollektion, eine robuste und trendige Kollektion für Jungen. Oder wie man schrieb; für kleine Herren. 1989 zogen sich Clary und Lennart Eklöw, der immer den Verkauf abgewickelt hatte, zurück und die Firma wurde verkauft. Carina Brohall arbeitete unter eigenem Namen weiter, Carina Brohall Design, und heute wird das Unternehmen vom Sohn David Brohall unter dem Namen Brohall & Son betrieben. Clary Eklöw ist immer noch im Geschäft aktiv.